• frasyl.de

    OFFROADROMANTIK

  • frasyl.de

    PURES
    ABENTEUER!

  • frasyl.de

    VERSCHRÄNKT?

  • frasyl.de

    SÄUBERN
    BITTE ...

  • frasyl.de

    STEIL
    GENUG?

Atombunker GSVBw
LostPlace B0090

Dieser Bunker ist einer von vielen von uns besuchten GSVBw Bunker, ein sogenannter Grundnetzschalt-und Vermittlungsstelle der Bundeswehr aus Zeiten des kalten Krieges.

Es ist eine Grundnetz-, Schalt- und Vermittlungsstelle der Bunderwehr für die Fernkommunikation. Hier stellte die Bundeswehr sicher, dass die Kommunikationsverbindungen im militärischen Netz, unabhängig vom öffentlichen Netz, auch im Krisenfall funktionierten.

Es wurden wohl 32 Stück davon gebaut. Die fast komplett Baugleich in der Bundesrepublik errichtet wurden. Sie wurden dezentral errichtet und atombombensicher verbunkert. Die Bunkerfläche ist etwa 50x30m mit 3m dicken Außenmauern, Boden und Dach. Autark angelegt mit eigenem Brunnen, Batterien und ein 8 Zylinder Dieselmotor mit knapp 30.000Liter Diesel. Dazu Gasdrucktüren im Falle eines atomaren Angriffs und eine Lüftungsanlage.

Der Bunker wurde auf einem dicken Kiesbett errichtet. Somit hätte er sich bis zu 0,5 m verschieben können, wenn eine Atombombe in unmittelbarer Nähe explodiert wäre.

Atombunker GSVBw - LostPlace B0090
Außenbereich

Atombunker GSVBw - LostPlace B0090
Gänge, Räume, Einrichtung ....

Atombunker GSVBw - LostPlace B0090
Leuchtmarkierungen

Atombunker GSVBw - LostPlace B0090
Kommunikationsanlagen

Atombunker GSVBw - LostPlace B0090
Stromversorgung

Atombunker GSVBw - LostPlace B0090
Wasserversorgung

Atombunker GSVBw - LostPlace B0090
weitere Technischen Einrichtungen

Atombunker GSVBw - LostPlace B0090
Sanitäranlagen / Küche

Atombunker GSVBw - LostPlace B0090
Detailaufnahmen